Rainer Stemmermann
 
 

Was Sie bisher vielleicht verpasst haben ...

  1. meine Geburt (1959) und erste anhaltende Singversuche,

  2. mein erstes öffentliches Klavierspiel (Mercator-Halle in Duisburg, 1967, da war ich ungefähr 1,37m groß),

  3. mein Abitur (1977),

  4. die spannenden und ereignisreichen Jahre meiner Ausbildung (Musikstudium mit Schwerpunkt Gesang und Chor in Essen, Aachen und Duisburg, Popchor u.a. bei Christoph Schönherr, Matthias Becker; Weiterbildung u.a. bei Claire Fischer (USA), Roger Letson (USA), Darmon Meader (USA), Arthur LaPierre (USA), Helga Westmark, Dorte Hyldstrup (DK - Estill Voice Training), Cathrine Sadolin (DK - Complete Vocal Technique), Peder Karlsson (SWE), Michele Weir (USA), Kim Nazarian (USA)

  5. meine wundervolle und sehr erfolgreiche Zeit mit Birgitta Schaub, Susanne Schneider und Werner Brücker bei dem Vokalensemble The Fivepipes (hier regelmäßige Zusammenarbeit mit der WDR Big Band (D) unter Leitung von Jerry van Rooyen, Produktionen mit dem Metropol Orchester Hilversum (NL) unter Leitung von Rob Pronk und der Erwin Lehn Bigband (D),

  6. die Jahre als Lehrbeauftragter für Jazzgesang an den Universitäten Duisburg und Essen (1985-2003),

  7. die Gründung der Vocaland Musikproduktion mit dem fantastischen Aufstieg des Pianisten Jörg Hegemann zu einem wirklich erfolgreichen Künstler

  8. regelmäßige Auftritte beim WDR 5 als Keyboarder und Arrangeur der Best Friends (mit Ralf Bazzanella, Many Miketta und Andreas Köhne),

  9. verschiedene Ereignisse, die zur Folge hatten, dass ich seit etlichen Jahren fünf Chöre und Gesangsensembles verschiedener Stilrichtungen (Pop, Jazz, Gospel) leite (sechs sogar, wenn ich die hoch-sympathischen SchülerInnen der Waldorfschule Dinslaken dazu zähle ;-),

  10. die Premiere meines ersten Soloprogramms LIEBE & LEID, für das Martina Weinem die Texte geschrieben hat und bei der Stefan Grafers mich perfekt percussiv begleitet hat,

  11. meine Mitwirkung bei der Eröffnung des Kulturhauptstadtjahres 2010 auf der Zeche Zollverein und beim Day of Song in der Schalke-Arena mit mehreren Chören,

  12. Hab‘ ich was vergessen? Na ja, so gut kennen wir uns auch noch nicht ;-)

Liebe & Leid

Ich würde Sie gerne einladen ...

  1. zu unseren Veranstaltungen, Workshops, Fortbildungen und Chorprojekten

  2. zu den Konzerten meiner Chöre und Ensembles